Absage der kommenden Veranstaltungen

Lars Dragmanli und Tabou-Logo

Liebe Mitglieder, liebe Freunde, liebe Sponsoren von TABOU,

die Presse berichtet heute über die Verschärfungen der Sicherheitsmaßnahmen gegen die Pandemie, die durch den Ministerpräsidenten Kretschmann ab Donnerstag (25. November 2021) bei Kulturveranstaltungen eingeführt werden.

Diese sind so weitreichend, dass sie der Vorstand-TABOU als nicht vereinbar mit der Absicht bewertet, Kultur-, Musik- oder Theater-Erlebnis mit Freude und Genuss im romantischen Keller von TABOU zu verbinden.

Wir haben daher beschlossen, natürlich auch im gesundheitlichen Interesse unserer Mitglieder und Freunde, die Veranstaltungen am Sonntag, dem 28.11.21, „Lieben Sie Brahms?“ und am Sonntag, dem 12.12.21, „Juliette Greco“ abzusagen und beide ins nächste Jahr mitzunehmen.

Wir hoffen bei dieser konsequenten Vorgehensweise auf Ihr Verständnis.

Mit bedauernden Grüßen
Lars Dragmanli

14.11.2021 – Chisako Okano spielt Erik Satie

Pianistin

Liebe Mitglieder, liebe Freunde, liebe Sponsoren von TABOU,

am 14. November 2021 um 18.30 Uhr spielt die TABOU-geschätzte Karlsruher-Japanische Pianistin Chisako Okano Klaviermusik aus dem Werk des französischen Komponisten Erik Satie.

Von Jean Cocteau in die Pariser Kunstwelt eingeführt, blieb der exzentrische Musiker – bis John Cage – eine Ausnahmeerscheinung. Mehr zur Person von SATIE erfahren wir von Prof. Dr. Michael Bartsch, der Notizen zur Biografie des Komponisten vorträgt und erläutert, worum es in seiner Musik geht.


Wo: Tabou-Lounge – Weinbrenner-Caveau, Zähringerstraße 65a in Karlsruhe
Beginn: 18.30 Uhr
Hinweis: Eintritt nur nach persönlicher Anmeldung per E-Mail oder telefonisch (0172-2615911).
Download Flyer


Wir freuen uns auf Sie, Ihre Begleitung und Ihre Freunde!

Dienstag, 09.11.2021 – Pure Desmond

Saxophonist von Pure Desmond

Liebe Mitglieder, liebe Freunde, liebe Sponsoren von TABOU,

kann JAZZ zurückgelehnt und entspannt sein? Die exzeptionelle Jazz-Band PURE DESMOND schafft es mit ihrem gepflegten Sound und ihrer unter die Haut gehenden feinsinnigen Interpretation des Cool Jazz mit Wärme und edler musikalischer Ästhetik, transparent, einnehmend-emotional … Worte versagen beim Beschreiben dieses breiten und ruhigen Flusses der samtenen Musik-Superlative. Am besten hören Sie sich das Original im TABOU an.

Auf den musikalischen Spuren des begabtesten Saxofonisten von Dave BRUBECK, Paul DESMOND, alias Paul Breitenfeld, werden Sie den feinen Sound des scheuen Fans „in Love with Audrey Hepburn“ aus der eigenen Klangfülle von PURE DESMOND entdecken, exklusiv in der TABOU Jazz-Lounge am Dienstag, 09. November 2021 um 18.30 Uhr.


Lorenz Hargassner, Altsaxofon

Johann Weiß, Gitarre

Christian Flohr, Kontrabass

Sebastian Deufel, Schlagzeug


Wo: Tabou-Lounge – Weinbrenner-Caveau, Zähringerstraße 65a in Karlsruhe
Beginn: 18.30 Uhr
Hinweis: Eintritt nur nach persönlicher Anmeldung per E-Mail oder telefonisch (0172-2615911).
Download Flyer


Wir freuen uns auf Sie, Ihre Begleitung und Ihre Freunde!

31.10.2021 – Rüdiger Safranski liest Hölderlin

Rüdiger Safranski

Liebe Mitglieder, liebe Freunde, liebe Sponsoren von TABOU,

Hegel, Schelling, Hölderlin. Sie trafen sich im Tübinger Stift und sollten Pfaffen werden,- die 2 erstgenannten revolutionierten die Philosophie, der letzte die Poesie. Jung, schön und von Männern wie Frauen begehrt, zog der Begabte „Lieblingsschwabe“ von Schiller wortmächtig in die Welt.

„Göttliches Feuer auch treibet, bei Tag und bei Nacht, /Aufzubrechen. So komm! daß wir das Offene schauen.“

Aufbruch, Glück und Scheitern an der Welt sind die Stationen dieses begnadeten Dichters. Rüdiger Safranskis neue Hölderlin-Biografie führt uns durch Himmel und Hölle eines von den Zeitläuften geprägten Lebens, das schließlich im Wahnsinn endet. Oder vielleicht auch nicht? Auch über dieses Geheimnis des berühmten Dichters wird der bekannte Autor, Literaturwissenschaftler und Philosoph sicher einigen Aufschluss geben …

Rüdiger Safranski, der 2018 gerade mit dem Deutschen Nationalpreis ausgezeichnet wurde, liest exklusiv in unserer TABOU-Lounge aus seiner jüngst erschienenen Hölderlin-Biografie. Freuen Sie sich mit uns auf diesen exzeptionellen Literatur-Abend.


Musikalische Einleitung:
Wolfgang RIHM
Drei Hölderlin-Gedichte (2004)

Abbitte – Hälfte des Lebens – An Zimmern
Yue Wang, Sopran – Mariko Sakonju, Klavier


Hölderlin-Fragmente (1976/77)

Fragment 57: Ähnlich dem Mann – Fragment 92: Wie Wolken
Fragment 19: An meine Schwester

Lorenzo de Cunzo, Bariton – Tarek El Barbari, Klavier


Einführende Worte: Prof. Peter WEIBEL
Moderation: Renate BACKHAUS


Wo: Tabou-Lounge – Weinbrenner-Caveau, Zähringerstraße 65a in Karlsruhe
Beginn: 18.30 Uhr
Hinweis: Eintritt nur nach persönlicher Anmeldung per E-Mail oder telefonisch (0172-2615911).
Download Flyer


Wir freuen uns auf Sie, Ihre Begleitung und Ihre Freunde!

Tabou-Soirée – 17. Oktober 2021

Fünf Musiker

Paolo Conte Tribute Band

Wieder ein fulminanter JAZZ-Abend mit der TABOU-geschätzten Paolo Conte Tribute Band mit dem mitreißenden Rhythmus des berühmten italienischen Cantautore in autochtoner Kompetenz präsentiert von

Klaus Peter Rückert, Piano, Gesang
Karl Koller, Bass
Axel Grunewald, Sax
Jürgen Nitsche, Drums
Roland Borho, Guitar


Wo: Tabou-Lounge – Weinbrenner-Caveau, Zähringerstraße 65a in Karlsruhe
Beginn: 18.30 Uhr
Hinweis: Eintritt nur nach persönlicher Anmeldung per E-Mail oder telefonisch (0172-2615911).


Wir freuen uns auf Sie, Ihre Begleitung und Ihre Freunde!

Herbstprogramm 2021

Liebe Mitglieder, liebe Freunde, liebe Sponsoren von TABOU,

die Vorankündigungen unserer Herbst-Veranstaltungen, die bereits bei den KünstlerInnen gebucht sind, können Sie hier herunterladen:

Download Herbstprogramm 2021

Natürlich erwarte ich Sie mit der größten Freude zu diesen hochwertigen und exklusiven Vorstellungen in der intimen TABOU-Atmosphäre mit der „gewohnt-familiären“ Sitzordnung.

Meine herzliche Bitte an Sie alle: Die Idee einer SILVESTERFEIER mit Programm schwebt bei etlichen TABOU-Freunden, die mich darauf angesprochen haben.

Bitte teilen Sie mir ZEITNAHE per Mail oder Anruf Ihre Meinung mit … und auch, ob Sie gerne – natürlich mit Freunden – daran teilnehmen würden.

Herzliche Grüße
Lars Dragmanli
Telefon: 0172-2615911
E-Mail: lars.dragmanli@gmail.com

Tabou-Soirée – Die Kreutzersonate

Bildreihe: Ludwig van Beethoven, Leo Tolstoi, Leoš Janáček und Magriet de Moor

Ludwig van Beethoven
Die Kreutzersonate und ihre Rezeption in Musik und Literatur

Liebe Mitglieder, liebe Freunde, liebe Sponsoren von TABOU,

am 10. Oktober um 18.30 Uhr steht Mord und Totschlag auf dem Programm! Denn wer hätte gedacht, dass Beethovens berühmte KREUTZERSONATE solche Exzesse zur Folge haben würde!

Kann Musik im Menschen Affekte auslösen, die ihn buchstäblich um den Verstand bringen? Der große Leo Tolstoi, selbst immer wieder von Leidenschaft und Eifersucht geplagt, war der festen Meinung. Sein packendes Ehebruchsdrama gleichen Namens sollte den Menschen eine Warnung sein.

Aber dabei bleibt es nicht. Selbst im 20. und 21. Jahrhundert hat diese aufregende Musik und Tolstois dramatische Umsetzung Komponisten und Schriftsteller derart bewegt, dass sie nicht mehr davonlassen konnten. Verfolgen Sie mit uns den atemlosen Gang ins Verbrechen und bilden Sie sich selbst ein Urteil.

Notieren Sie den Termin und melden Sie Ihr Kommen bitte bei mir per Telefon oder Mail.


Konzert

Ludwig van Beethoven: Kreutzersonate Nr. 9 op. 47 (1802)
Angela Yoffe, Piano, Alexander Kozarov, Violine


Leoš Janáček: „Kreutzersonate“ Streichquartett Nr. 1 (1923)
Alexander Kozarov, 1. Violine, Leo Esselson, 2. Violine
Boris Yoffe, Viola, Eyal Haiman, Cello, Angela Yoffe, Piano


Wo: Tabou-Lounge – Weinbrenner-Caveau, Zähringerstraße 65a in Karlsruhe
Beginn: 18.30 Uhr
Hinweis: Eintritt nur nach persönlicher Anmeldung per E-Mail oder telefonisch (0172-2615911).
Download Flyer


Wir freuen uns auf Sie, Ihre Begleitung und Ihre Freunde!

Tabou-Soirée – Karlsruher Jazz-Trio

Drei Musiker

Mit Hans Peter Schucker, Lindy Huppertsberg und Thilo Wagner

Liebe Mitglieder, liebe Freunde, liebe Sponsoren von TABOU,

TABOU möchte Sie alle am Sonntag, 19.09.2021 um 18.30 Uhr im Rahmen eines Konzerts mit dem dem Karlsruher Jazz-Trio wieder im stimmungsvollen Weinbrenner-Kellergewölbe begrüßen.

„call and response“ … die wunderbaren Ursprünge des JAZZ weisen in die Südstaaten vor allem nach New Orleans. Wir möchten diesen urigen Sound und die sich daraus entwickelnden Stilrichtungen mit den vielen beliebten Titeln Ihnen durch 3 begnadete Jazz-Musiker-Innen, die die Ehrenbürger-Auszeichnung von New Orleans tragen, an diesem TABOU-Jazz-Abend anbieten.

Notieren Sie den Termin und melden Sie Ihr Kommen bitte bei mir per Telefon oder Mail.

Thilo Wagner, Piano

Der „höllisch-virtuose“ und swingende Klavierstil des TABOU-affinen Pianisten gehörte und gehört nach Kennern „zum Besten, was die Deutsche Jazz-Szene zu bieten hat“.

Seine halsbrecherischen Läufe mit traumwandlerischer „Punktlandung“, die expressiven Balladen oder die gewaltig groovenden Blueszitate verblüffen und begeistern das Publikum, wo immer er auftritt.

Lindy Huppertsberg, bass/vocal

Kein Geringerer als der berühmteste Bassist des Oscar Peterson Trios, Ray Brown, gab ihr den Künstlernamen „Lady bass“. Sie war und ist die bekannteste und TABOU-beglückende Kontrabassistin Europas.

Der kräftige, swingende Bass von Lindy Huppertsberg ist in vielen Besetzungen gefragt. Tourneen führten sie bereits in über 60 Länder der Erde.

Hans Peter Schucker, drums

Ein echter „Durlacher“, der mit seinem swingenden Schlagzeugstil viele bekannte Jazz-Größen aus Europa, USA und Kanada begleitete, ist eine TABOU-erprobte Karlsruher Größe.


Wo: Tabou-Lounge – Weinbrenner-Caveau, Zähringerstraße 65a in Karlsruhe
Beginn: 18.30 Uhr
Hinweis: Eintritt nur nach persönlicher Anmeldung per E-Mail oder telefonisch (0172-2615911).
Download Flyer


Wir freuen uns auf Sie, Ihre Begleitung und Ihre Freunde!

Tabou-Soirée – Wiedersehen am 12.09.2021

Zwei Musiker

Spätsommer-Serenaden, romantische Klassik, Balladen, Piazzola

Mit Zeynep Tekin, Violine, und Frieder Egri, Piano

Liebe Mitglieder, liebe Freunde, liebe Sponsoren von TABOU,

TABOU möchte Sie alle bereits am Sonntag, 12.09.2021 um 18.30 Uhr im Rahmen eines Konzerts mit Zeynep Tekin und Frieder Egri wieder im stimmungsvollen Weinbrenner-Kellergewölbe begrüßen.

Zu den kommenden TABOU-Veranstaltungen bis Ende des Jahres werden Sie, Mitglieder, Freunde und Sponsoren, jeweils eine persönliche Einladung erhalten.

Zeynep Tekin

Mit 8 Jahren erster Geigenunterricht am Istanbuler Konservatorium, nach Ende des Studiums – mit Auszeichnung – Auftritte international, in der Schweiz, in Deutschland, in der Türkei.

Ihr Repertoire schlägt den Bogen von der Klassik über den Tango bis hin zur Salonmusik. Niveauvolle Unterhaltung mit musikalischer Perfektion ist die Intention ihrer Musik.

Frieder Egri

Pianist, Komponist, Klavierpädagoge, geboren im Schwarzwald. Klavierstudium an der Musikhochschule Karlsruhe Musiklehrer – Diplom mit Auszeichnung. Dozent für Klavier und Klavierimprovisationskurs am Musikum Salzburg. Klavierpädagoge mit eigener Klavierschule.

Klavierbegleitung von Rezitationen, Lesungen und Kabarett im Theaterhaus Stuttgart, Jazz & Literatur im Badischen Staatstheater Karlsruhe.


Wo: Tabou-Lounge – Weinbrenner-Caveau, Zähringerstraße 65a in Karlsruhe
Beginn: 18.30 Uhr
Hinweis: Eintritt nur nach persönlicher Anmeldung per E-Mail oder telefonisch (0172-2615911).
Download Flyer


Wir freuen uns auf Sie, Ihre Begleitung und Ihre Freunde!

Wiedereröffnung am 18. Juli 2021

Liebe Mitglieder, Freunde und Sponsoren von TABOU,

Mann

wir haben die Zeiten der größten „kulturellen Not“ (1,5 Jahre !) überstanden. Wir sind doppelt geimpft, sind genesen oder getestet, so dass es Zeit ist, die kulturellen, atmosphärischen und kulinarischen Genüsse live im TABOU-Keller wieder aufleben zu lassen.

Trotz der für kulturelle Treffen bis 250 Personen in geschlossenen Räumen rechtlich nicht mehr notwendigen Einschränkungen werden wir unsere TABOU-Hygienepflege weiterhin einhalten.


Wir eröffnen für SIE Ihr TABOU am SONNTAG, dem 18. JULI 2021 wieder, mit einem fulminanten Jazzkonzert mit der „Jazzband T“ (wie TABOU).

Klaus Peter Rückert verwöhnt uns mit seiner Band, auch auf den musikalischen Spuren von Paolo Conte.

Vorab präsentieren wir Ihnen ein weiteres Video als Erinnerungsposten für „TABOU- Freunde“ mit Musik und Kommentar zu den Kinderszenen von Robert Schumann mit dem besonders förderungswürdigen 18-Jährigen Karlsruher Jungpianisten Matteo Weber und der kompetenten Moderation von Renate Backhaus.

Herzlichst
Lars Dragmanli

Kinderszenen von Robert Schumann

Schumann trifft Heine

Die wunderbaren Heinrich Heine Gedichte aus dem "Lyrischen Intermezzo", vertont von Robert Schumann in "Dichterliebe" fürs Herz.

Der bekannte Karlsruher Pianist Wolfgang Wieland begleitet die gefühlvolle Baritonstimme von Christian Dahm, beide bereits TABOU-bewährt mit dem Liederzyklus "Winterreise" von Franz Schubert.

Corona-Blues

TABOU – Wünsche zur Jahreswende

Liebe Sponsoren, liebe Mitglieder, liebe Freunde von TABOU,

ein schwieriges Jahr 2020 im Privat- wie im Kulturleben geht zur Neige. Das Kunst- und Kulturengagement litt und leidet, auch im TABOU mit seinen Literaten, Künstlerinnen und Künstlern, unter der Totalblockade.

Mit diesem Film möchten wir Ihnen herzlich für Ihr Verständnis, Ihre Treue und Ihre Hilfe danken und ein "besseres" neues Jahr 2021 wünschen.

Für den Vorstand

Lars Dragmanli

HARTE ZEITEN – EINE BILANZ

Liebe Mitglieder, liebe Freunde und Unterstützer von TABOU,

Mann

ja,– es wäre schön gewesen! Alles bestens für den Saisonbeginn im Herbst vorbereitet: Klaus-Peter Rückert und seine begeisternde Band mit Paolo Conte,– Italien, S. Okano mit Eric Satie,– Frankreich, Dr. Brinkmann mit seinem aufregenden bilderreichen Vortrag über die polychrome Antike, Prof.Großklaus zur Natur, dem großen Thema der Deutschen … all das sollte nicht sein!


Und nun trifft es auch unsere zwei nächsten Termine, die hoffentlich in besseren Zeiten nachgeholt werden können: Rüdiger Safransky, mit der Lesung seiner beeindruckenden gerade erschienenen Hölderlin-Biografie und der Filmmusik-Abend mit der Geigerin Zeynep. Ja,– wir müssen damit rechnen, dass der sorgfältig vorbereitete Abend zum Thema KREUTZERSONATE mit Beethoven, Janacek und Tolstoi, auf den alle, die unseren ersten Beethoven-Abend schon erleben konnten, so gespannt sind, im Dezember auch dem Lockdown zum Opfer fallen wird. Gleiches gilt für den auf den Dezember verschobenen Paolo Conte-Abend.

Das ist bitter. Aber wir halten durch und freuen uns über ein Publikum, das mit uns durchhält und mittlerweile zu einem treuen Freundeskreis heran gewachsen ist.

Bleibt gesund und hofft mit uns darauf, dass wir bald,- mit Sicherheit aber im neuen Jahr, unseren Künstlern und Freunden des Tabous wieder Gelegenheit geben können, erneut zusammen zu treffen, um das zu genießen, was in diesen Monaten unter den Tisch fallen musste.

Das Tabou-Team

Hier sind wir

Förderer des Vereins

Logo der Badischen Versicherungen
Image
Logo der SysCommConsult GmbH
Logo der Kanzlei Zumbach & Reiter
Chinesische Schriftzeichen Xudong Wu
Logo Sturm Immobilien
Newsletter abonnieren
und immer aktuell informiert werden.